Preis- und Pokalschießen

Nach Fertigstellung des Luftgewehrschießstandes im Jahre 1977 und Übergabe an die Schießgruppe für Übungszwecke diskutierte der Vorstand die zu geringe Nutzung des Kleinkaliberstandes. Der Vorstand reagierte mit dem Ansetzen eines Preis- und Pokalschießens für den Sommer des Jahres. Schießergebnisse darüber liegen nicht vor, aber die Abrechnung wird erwähnt. Im März 1978 fand dann erstmalig eine Klein-Kaliber-Vereinsmeisterschaft statt. Eine Vereinsmeisterschaft im Luftgewehrschießen, Meisterschaften innerhalb der Schießsportgemeinschaft und im KK-Schießen schlossen sich Anfang 1978 an. Die Vereinsmeisterschaften, die immer auch mit einem Preisschießen verbunden sind, bilden seit vielen Jahren ein festes Ritual. Der ermittelte Vereinsmeister wird mit der „Silbernen Schützenschnur“ ausgezeichnet, beim Plakettenschießen werden die drei Formen „Gold“, „Silber“ und „Bronze“ verliehen.

 

 

  • Heinrich_Kewe

Zur Erinnerung an den verdienten langjährigen Schützenpräsidenten Heinrich Kewe setzte der Vorstand, beginnend mit dem Jahr 1988, den „Heinrich-Kewe-Gedächtnis-Pokal“ aus. Er ist eine begehrte Trophäe und wird seither jährlich ausgeschossen.

 

Den Nachwuchs führte der Verein zunächst einmalig über das Ausschießen des Kinderkönigs (Detlev Garmann) und der Kinderkönigin (Petra Dunker) auf dem Jubelfest 1982 in das Vereinsleben ein. Seit 1992 finden regelmäßig Jugendschießen statt. Dabei wird der Jugendmeister unter den 12- bis 18-jährigen ausgeschossen. Der Jugendkönig ist höchstens 21 und mindestens 18 Jahre und Mitglied des Schützenvereins.

Am 26.05.2018 fand das alljährliche Endstechen um die Würde des Vereinsmeister, sowie den Heinrich-Kewe-Gedächtnispokal, die Goldplakette Ü50 und um 1 Gold-, 2 Silber- und 3 Bronzeplaketten statt. In einem spannenden Stechen, mit reger Beteiligung, konnten sich folgende Schützen erfolgreich durchsetzen.

 

Vereinsmeister 2018: Herbert Otting                       99 Ringe

Heinrich-Kewe-Gedächnispokal: Tobias Spieker   99 / 51.5 / 30.2 Ringe

Goldplakette Ü50: Heinrich Heet                            59 / 30.3 Ringe

 

Die Plaketten:

Gold: Tobias Spieker               60 / 31.5 Ringe

Silber: Klemens Lambers        60 / 31.2 Ringe

Silber: Herbert Otting               60 / 30.9 / 30.8 Ringe

Bronze: Maximilian Budde       60 / 30.9 / 29.1 Ringe

Bronze: Jürgen Mersch           60 / 30.7 Ringe

Bronze: Michael Trepohl            60 / 30.6 Ringe

  

Preisschießen:

Jens Lonnemann                    60 / 31.5 Ringe

Klaus Snaadt                          60 / 31.3 Ringe

Ewald Surmann                      60 / 31.2 Ringe

 

Vereinsmeister der Jugend, ausgeschossen am Sonntag 03.06.2018 auf dem Schützenfest:

Niklas Heet

Theresia Trepohl

 

Jugendkönig 2018:

René van Veen